Home
Berichte
Fotogalerie
Über uns
Download
Links
Weserfloß 2016

 

Die Flößerei ist

 
Last Update:

26.07.2020 16:18
 

Autor: Webmaster

 

 

 

 

 

 

 

 

  Aktuelles
 


 Regional ist nicht egal

 


Unser Flößerfreund

Thomas Hiddersen
(1960 - 2020)

hat uns für immer verlassen.

Seine Welt war das Wasser, die Weser, der Wasserbau,
die Schiffe und die Flößerei.

Wir werden ihn nicht vergessen.

 

 

 

Reinhardshagen, im Juli 2020
 

Von Jupp Rapp - 26.07.2020

Ein trauriger Verlust!

 

Eigentlich wollten wir alle gemeinsam mit den Flößerfreunden aus dem ganzen Land am Samstag, den 25. Juli 2020, in Reinhardshagen den 33. Deutschen Flößertag
feiern. Und am Tag danach sollte ein Weserfloß von Reinhardshagen aus auf die Reise nach Minden geschickt werden. Aber bevor wir uns an die Arbeit für die
Endphase der Vorbereitung machen konnten, machte Corona all das zunichte.
Stattdessen versammelten wir uns an diesem Tag an der Friedhofskapelle in Gieselwerder, um unserem Flößerfreund Thomas Hiddersen, der kurz vor seinem 60. Geburtstag von uns gegangen ist, die letzte Ehre zu erweisen
... Beitrag lesen
 

Von Jupp Rapp - 02.07.2020

Mehr als die Hälfte des Floßholzes ist da

 

Eigentlich sollte das Floßholz aus den Wäldern Niedersachsens und Hessens jetzt im Juli in Veckerhagen zusammengebaut und dann auf die Reise nach Minden geschickt werden. Leider wird daraus aus den bekannten Gründen nichts.
Aber auf das Holz wollen wir trotzdem nicht verzichten. Also fuhr Werner Wenzel mit seinem Kopiloten und schwerem Gerät in die niedersächsische Revierförsterei Mollenfelde und holte zwei Fuhren, etwa 70 Festmeter, Fichtenholz über die Weser nach Reinhardshagen. Bernd Kröhnert und Eckhard Meyer leisteten ihm dabei Gesellschaft.
Zusätzlich luden sie auch noch acht Festmeter Holz dazu, mit denen die Schwarz-wälder Kollegen ein Kleinfloß für den Nachwuchs bauen wollen
... Beitrag lesen
 


Von Jupp Rapp - 25.06.2020

Auch auf der Isar ist Schluss?

 

Bernd Kröhnert hatte die Meldung im Internet entdeckt. Auch die traditionsreichen Flößereibetriebe auf Isar und Loisach haben ihren Fahrplan für 2020 gestrichen.
Im Jahr 2017 hatten wir beim Deutschen Flößertag in Wolfratshausen die Floßmeister und Flößer persönlich kennengelernt, durften mit ihnen auf der Isar bis nach München eine der weltbekannten Floßfahrten erleben und konnten hinter die Kulissen dieser Touristenattraktion blicken.
Wir konnten sehen, mit welchem Einsatz die Burschen an die Arbeit gingen, abends bis in die Dunkelheit hinein die Flöße zusammenbanden und für den nächsten Tag vorbereiteten
... Beitrag lesen
 

Von Jupp Rapp - 12.06.2020

Absagen überall!
 

 

Fahrplan des Kaiser Wilhelm

 

Viele Mitbürger hatten sich auf die Fahrten des Kaiser Wilhelm Dampfers gefreut, den Fahrplan 2020 studiert und einen Termin für den eigenen Fotomoment notiert. Zahlreiche Leute hatten auch schon Karten für eine Mitfahrt bestellt. Und auch wir Weserflößer hatten uns mit dem Fahrplan beschäftigt, um die Fahrt nach Hann. Münden mit unserem Floßbau im Juli zu verbinden bzw. um ein Zusammentreffen mit diesem Prunkstück auf unserer Floßfahrt nach Minden abzustimmen.

... Beitrag lesen

 

Der Kaiser Wilhelm

(Foto: Privat - Archiv Weserflößer Reinhardshagen e. V.)
 

Von Jupp Rapp - 12.06.2020

Ausstellung in Langwedel
 

Zu den Flößerfreunden in Langwedel an der Aller im Kreis Verden bestehen seit Jahren beste Kontakte. Die wunderschönen Erlebnisse beim Anlegen unseres Floßes im Jahr 2008 sind noch in bester Erinnerung.
Deshalb war es selbstverständlich, dass wir die Bitte um Unterstützung des Langwedeler Kulturvereins e. V. positiv beantwortet hatten, die wir für die Ausstellung “Schifffahrt auf Aller und Weser im Flecken Langwedel“ erhielten.
Sofort haben wir Ausstellungsstücke, Fotos und Texte angeboten und uns auf die Eröffnung am 26. Juni 2020 gefreut. Aber auch daraus wird nichts.
... Beitrag lesen
 

Von Jupp Rapp - 12.06.2020

Schwarzwaldflößer

 

Thomas Kipp, der Motor der Flößerei im Schwarzwald, gibt nicht auf. Er wäre so gern mit seinen Zunftkollegen zum Flößertag zu uns gekommen. Und wie gern hätte er unter Beteiligung der jungen Generation hier in bewährter Form ein Kleinstfloß gebaut. ... Beitrag lesen


 

Die Schwarzwaldflößer bei der Arbeit
(Foto: Privat - Archiv Weserflößer Reinhardshagen e. V.)
 


Von Jupp Rapp - 19.05.2020

Schade, das hätte gepasst!
 

Unser traditionelles Anflößern am Himmelfahrtstag mit unserem Tonnenfloß „Treibgut“ findet nicht statt. Unter diesen Umständen leiden natürlich auch die Freundschaftsfahrten mit dem Kleinfloß auf der Weser, die vorläufig nicht stattfinden können.


 

Aber die Folgen der Corona-Auflagen reichen in weite Bereiche unseres gesellschaftlichen Lebens. Dazu zählt das Urlaubsverhalten unserer Mitbürger und das der Nachbarn im europäischen Ausland.

Die Zeiten des hemmungslosen Reisens rund um unseren Globus werden erst einmal vorbei sein. Wir werden uns auf ein verändertes Reisen und auf eine andere Palette attraktiver Reiseziele einzustellen haben. Wie lange das dauern wird, kann niemand vorhersagen.
Aber eine Sache ist sicher, die Ziele innerhalb Deutschlands werden dabei gewinnen.

... Beitrag lesen
 

Von Jupp Rapp - 04.05.2020

Es ging schneller als gedacht
 

Die Absage des 33. Deutschen Flößertages im Juli in Reinhardshagen hat innerhalb der Deutschen Flößerei-Vereinigung e. V. sofort für eine Reaktion gesorgt.
Unser Vorsitzender Martin Spreng aus Altensteig im Schwarzwald hat das Heft in die Hand genommen und per Mail-Abstimmung die Weichen gestellt.
Der Flößer-Kulturverein in München-Thalkirchen, das ist dort, wo die berühmten Tourismusflöße auf Isar und Loisach aus Wolfratshausen ihre Fahrt beenden, hat sich zu unseren Gunsten bereit erklärt, anders als geplant, dort erst im Jahr 2022 den Flößertag auszurichten.
So hat die überwältigende Mehrheit der deutschen Flößer entschieden, dass der nächste Flößertag vom

  26. bis zum 29. August 2021 in Reinhardshagen

stattfinden wird. Darüber freuen wir uns sehr.

Wir haben jetzt ein paar Wochen Zeit, um mit den Vorbereitungen zu beginnen. Was von den diesjährigen Planungen übernommen werden wird und welche Änderungen vorgenommen werden, muss noch festgelegt werden.
Wir werden jedenfalls auch an dieser Stelle darüber informieren.

 


Von Jupp Rapp - 27.03.2020

33. Deutscher Flößertag und Floßbauprojekt an der Oberweser abgesagt!
 

Nun hat es auch ein uraltes Gewerbe erwischt! Die Corona-Pandemie legt das deutsche Flößereiwesen lahm.

Die Langholzflößerei auf den deutschen Flüssen hat lange Zeit den Transport des unverzichtbaren Rohstoffs Holz aus den großen Waldgebieten in die Zentren der wirtschaftlichen Entwicklung und zum Aufbau der Städte garantiert. Ohne den Einsatz fremder Energie geschah dies im höchsten Maße umweltfreundlich. Schließlich ist das Holz der einzige Rohstoff, der sich selbst transportiert und dazu auch noch unter ökologisch besten Bedingungen ständig nachwächst.

Darauf sind nicht nur die ca. 2.500 Flößerinnen und Flößer in deutschlandweit 34 Vereinen stolz, die sich diesem uralten Handwerk verbunden fühlen
... Beitrag lesen
 

Von Jupp Rapp - 01.10.2019

1000 Jahre Reinhardswald - Ein Jubiläum zur rechten Zeit


Fast hätte man dieses denkwürdige Jubiläum vergessen. Bei einer Zufallsbegegnung erfuhren Freunde des Reinhardswaldes von dem Datum, die dann das Ereignis publik machten und eine Reihe von Veranstaltungen auslösten.
Dabei ist z. B. im Standardwerk von Bonnemann (1984) ausführlich beschrieben worden, dass im Jahr 1019 Kaiser Heinrich II. den südlichen Teil des heutigen Reinhardswaldes dem Bistum Paderborn geschenkt hatte. Selbst die Originalurkunde vom 15.12.1019 ist in diesem Buch abgedruckt. Darin wird dieser Forst als ein Gebiet beschrieben, das vom Flüsschen Fulda begrenzt wird, dann die heutige Wüstung
... Beitrag lesen
 

Von Jupp Rapp - 01.10.2019

Deutscher Flößertag 2019 in Brandenburg


Die Erinnerungen an den Deutschen Flößertag 2018 im Nordschwarzwald sind uns noch in bester Erinnerung. Ein tolles Programm in einer herrlichen Landschaft und viele Gespräche und Erlebnisse im Kreis von Flößerkollegen aus ganz Deutschland ließen uns damals mehr als zufrieden nach Hause fahren.
Nun waren wir auf den 32. Deutschen Flößertag 2019 gespannt, der vom 5. bis zum 8. September 2019 in Brandenburg stattfand.
Veranstalter war der Finowfurter Flößerverein in der Schorfheide. Dieser Ort mag viele Leser überraschen, da man die Gewässer nördlich von Berlin
... Beitrag lesen

 


Von Jupp Rapp - 21.08.2019

33. Deutscher Flößertag 2020 in Reinhardshagen an der Oberweser


Die Weserflößer Reinhardshagen e.V. veranstalten vom 23. bis zum 26. Juli 2020 den 33. Deutschen Flößertag und verbinden dieses Treffen mit dem Bau eines Weserfloßes am Weserufer in den historischen Ausmaßen, das am 26. Juli von dort in mehreren Tagesetappen auf die Reise nach Minden verabschiedet wird. Am Fr. 31.07.2020 wird das Floß dann in Minden eintreffen.


Zu diesem Treffen der deutschen Flößervereine werden jährlich mehrere hundert Teilnehmer erwartet. Im Mittelpunkt stehen der Informationsaustausch und die Vorstellung der Region im Zeichen der Pflege dieses immateriellen Kulturerbes
... Beitrag lesen
 


Von Jupp Rapp - 21.08.2019

Flöße auf der Oberweser – mehr als Nostalgie


Ein paar Worte zum Deutschen Flößertag 2020 in Reinhardshagen

Oberweser – wo ist das eigentlich genau? Wir erleben es wieder, wenn wir Fremden erklären wollen, wo wir Weserflößer Reinhardshagen herkommen. Dabei leben wir wirklich mitten in Deutschland.
Zehn Kilometer oberhalb von uns fließen die Werra aus Thüringen, 299 km lang und die Fulda aus der Rhön, 220 km lang, am Weserstein in Hann. Münden zusammen und nennen sich fortan Weser. Eigentlich fließt korrekt betrachtet die Fulda in die Werra, aber davon spricht man heute kaum noch. Nach 451 km fließt die Weser als komplett deutscher Strom in die Nordsee.
Der als Oberweser bezeichnete Teil durchfließt das Weserbergland bis zur Porta Westfalica bei Minden.
... Beitrag lesen
 


Von Jupp Rapp - 17.09.2018

Weserflößer auf Werbetour im Schwarzwald


31. Deutscher Flößertag in Unterreichenbach an der Nagold


17 Weserflößer aus Reinhardshagen, Oberweser und Minden hatten sich auf den Weg in den Nordschwarzwald gemacht, um am diesjährigen Deutschen Flößertag vom 6. bis zum 9. September in diesem historisch bedeutsamen Flößerrevier teilzunehmen.
Sie wurden nicht enttäuscht und kehrten voller positiver Eindrücke und interessanter Erlebnisse an die Weser zurück.

In Fahrgemeinschaften angereist gab es bereits am Donnerstag ausgiebig Gelegenheit in dem herrlich gelegenen Hotel mit anderen Flößergruppen aus ganz Deutschland Kontakt aufzunehmen und
... Beitrag lesen
 


Von Jupp Rapp - 09.01.2018

Ein neues Flößerjahr liegt vor uns

Jahreshauptversammlung 2018

 

Am 6. Januar trafen sich die Weserflößer Reinhardshagen zur Jahreshauptversammlung 2018. Eckhard Meyer leitete als 1. Vorsitzender die Veranstaltung und führte durch die satzungskonformen Formalitäten bis zu seinem Jahresbericht für das Jahr 2017.
Er schilderte noch einmal die Geschehnisse dieses Jahres, bedankte sich ausdrücklich bei den Organisatoren der Dankeschönfeier für das Weserfloß 2016 im Vereinsheim des Tennisvereins Reinhardshagen e. V. und lobte dabei besonders die Familie Christa, Manfred und Martin Schmidt
... Beitrag lesen
 


Von Jupp Rapp - 09.01.2018

Die Weserflößer in einem Tempel der Wissenschaft

Ein bißchen stolz sind wir schon. Jörg Winkler aus Göttingen hat sich nach seinem Eintritt in den Ruhestand intensiv mit der Fotografie beschäftigt und als fotografische Schwerpunkte Themen aus der Region gesucht. Dabei sind beeindruckende Fotos und ein Buch über die Oberweser entstanden.
Im Rahmen seiner Recherchen ist er auch zu den Weserflößern gestoßen und hat dann den Bau des Weserfloßes 2016 aufmerksam begleitet und dokumentiert. Er war uns stets willkommen.
Jetzt ist im Göttinger Max-Planck-Institut ... Beitrag lesen
 


Von Marc Pawollek - 08.11.2017

Aus einem Hobby wurde Leidenschaft


Bericht in der Mündener Rundschau vom 08.11.2017

Reinhardshagen.
Als sich im Jahr 1990 acht Männer zusammenschlossen und ihr erstes Kleinfloß bauten, konnte noch niemand ahnen, welche Großprojekte in den kommenden Jahrzehnten noch auf den Freundeskreis warteten. Damals suchten die Männer nach einer neuen Idee, den Himmelfahrtstag zu feiern.

„Wandern oder Radfahren wollten wir nicht mehr.
Da kam uns die Idee des Floßfahrens in den Sinn“ berichtet Heinz Christian.

Aus diesem Hobby heraus bildeten sich schließlich die Weserflößer Reinhardshagen.

... Beitrag
lesen
 


Von Jupp Rapp - 13.06.2017

Flößerei im Aufwind - 30. Deutscher Flößertag in Oberbayern

Vom 18. bis zum 21. Mai 2017 fand in der ehemaligen Kreisstadt Wolfratshausen an Isar und Loisach der 30. Deutsche Flößertag statt. Mehr als 150 Flößer aus allen Teilen Deutschlands nahmen teil. Die Weserflößer Reinhardshagen waren mit 12 Männern vertreten.

 

Volker Zoerb, der stellvertretende Vorsitzende der DLRG Minden, mit der uns seit Jahren eine enge Zusammenarbeit verbindet, stieß zu uns und erlebte
... Beitrag lesen
 


Von Jupp Rapp - 03.04.2017

Unerwartetes Lob

Das hatten wir Weserflößer alle nicht erwartet, umso größer war die Freude.

 

Holger Weinert, ein Mann mit außergewöhnlich hohem Bekanntheitsgrad und ebenso hohem Sympathiekoeffizienten hat das Rentenalter erreicht. Sein Gesicht hat das Bild der Hessenschau des hr geprägt. Seine Adelsberichte und Landschaftsbeschreibungen gehören zum Profil des Senders. Als Besitzer eines kleinen Bootes liegen ihm die hessischen Flüsse besonders am Herzen.

Und so lernten wir uns kennen. Vor fünf Jahren ... Beitrag lesen
 


Von Jupp Rapp - 06.02.2017

Ein Abend voller Erinnerungen


Das Vereinshaus des Tennisvereins Reinhardshagen konnte die Teilnehmer des „Dankeschönabends“ unseres Vereins kaum fassen.
Für den 4. Februar hatten die Weserflößer zahlreiche Helfer, die ihnen während des Floßprojekts 2016 mit großem Einsatz unermüdlich zur Seite standen und natürlich auch die Flößerfrauen zu einem gemütlichen Abend eingeladen. Chefkoch Martin Schmidt zog erneut alle Register und sorgte für die kulinarische Grundlage.

Eckhard Meyer eröffnete ... Beitrag lesen
 


13.01.2017

hr-fernsehen - erlebnis hessen

Ein Floß für die Weser

Dienstag, 24. Januar 2017, 20:15 Uhr

Sie ist Hessens nördlichste Wasserstraße. Über Jahrhunderte war die Weser für die Menschen das Tor zur Welt. Als Handelsstraße gingen mit ihr Waren jeglicher Art über Bremen bis nach Asien oder Amerika.

Das älteste Transportmittel waren wohl die Flöße. Die, die sie bauten und damit stromab fuhren, hatten den Ruf von wilden Kerlen, Haudegen, und unerschrocken zu sein.

Sie trotzten Wind und Wetter, lebten ... Beitrag lesen
 


 

 Weserfloß 2016 - Das Floß in den Medien

 

Weitere Informationen erhalten Sie hier.

 


Von Jupp Rapp - 19.09.2016

 Weserfloß 2016 - Das Floß ist am Ziel eingetroffen!

Ein Abenteuer war es schon, das Projekt „Weserfloß 2016“, aber bis auf ein paar kleine Zwischenfälle im Wasser und einen folgenreichen Insektenstich konnten alle Hürden gemeistert werden.

Die insgesamt gute Wetterlage während der gesamten Aktion steigerte die Stimmung, spornte an und trug zum Erfolg der Aktion bei.

Das begann bereits ... Beitrag lesen
 


Von Jupp Rapp - 06.09.2016

 Weserfloß 2016 - Die Hälfte der Strecke ist geschafft!


Es herrschte bestes Flößerwetter an der Weser. Der Fluss führte durch die Starkniederschläge viel Wasser und trieb das Floß in Rekordzeit von Höxter nach Holzminden. Nun ist die erste Hälfte der Strecke geschafft.

Man kann eine erste Bilanz ziehen. Die Mannschaft hat sich zusammengefunden, Jeder kennt seine Rolle, das Team funktioniert. Sie haben das 100 Tonnen-Gefährt im Griff.

Spontan steigen Gäste zu und ... Beitrag lesen
 


Von Jupp Rapp - 05.09.2016

 Weserfloß 2016 - Das Floß hat Hessen verlassen!


Es wurde eine kurze Nacht für die Weserflößer. Früh am Morgen ging es in Bodenfelde an Bord und auf die nächste Etappe.

Der Start klappte reibungslos. Man könnte denken, die Männer hätten in ihrem Erwerbsleben nichts anderes betrieben als Flößerei. Das komfortable Boot der DLRG Minden, das die gesamte Floßfahrt begleitet, brauchte nicht einzugreifen.

Das Ziel der ersten ... Beitrag lesen
 


Von Jupp Rapp - 04.09.2016

 Weserfloß 2016 - Bilderbuchstart am Vaake Weserufer


Am Sonntag war es nun soweit. Bis in die Nacht hatten die Weserflößer Reinhardshagen noch auf ihrem Floß geschuftet, hatten Zubehör angebracht, die notwendigen Utensilien und erstaunlich große Vorräte an Holzkohle und Brennholz angeschleppt und Vorrichtungen für die Sicherheit der Passagiere montiert.

Dann kam der Morgen und zum ersten Mal zeigten sich Regenwolken am Himmel. Nach einem zünftigen Flößerfrühstück an Bord wuchs die Spannung. Am Ufer wuchs die Zahl der Gäste, die von dort ... Beitrag lesen
 


Von Jupp Rapp - 03.09.2016

 Weserfloß 2016 - Ein dicker Stein fiel von den Flößerherzen!

 

Die Stunde der Bewährung stand bevor. Drei Tage lang schufteten die 18 Weserflößer unter Anleitung ihres „Floßbaumeisters“ Claus Schellenberger am Weserufer in Reinhardshagen-Vaake, um aus 100 Kubikmetern Fichtenholz aus dem Solling und Reinhardswald ein mächtiges Weserfloß in den klassischen Ausmaßen von 40 x 7 Metern zu bauen: Soviel Schweiß wird an dieser Stelle der herrlichen Wasserfront dieses Fachwerkdorfes wohl lange nicht geflossen sein.

Stamm für Stamm ... Beitrag lesen
 


Von Jupp Rapp - 02.09.2016

 Weserfloß 2016 - der erste Tag war erfolgreich


Eine faszinierende Stimmung heute Morgen am Weserufer in Reinhardshagen-Vaake.

Die Hälfte des Holzes für das 100-Tonnen-Gefährt ist gestern an einem Tag von den 18 Weserflößern aus Reinhardshagen und Oberweser fachgerecht eingebaut worden und liegt nun schon deutlich als Floß erkennbar im Morgennebel auf der Weser. In einer Stunde geht es weiter. Die restlichen Stämme liegen schon oberhalb des Flusses auf dem Anger und werden einzeln ins Wasser gerollt, ein spektakuläres Schauspiel, an dem sich die zahlreichen Zuschauer in ... Beitrag lesen
 


Von Jupp Rapp - 28.08.2016

 Weserfloß 2016 - Es geht los!

Die Unruhe wächst, der Bau und dann das Ablegen des Weserfloßes 2016 stehen unmittelbar bevor.

Das Holz, prächtige Fichten aus dem Reinhardswald und dem Solling, konnte ungestört in der Veckerhäger Sonne vor sich hin trocknen und hat jetzt die optimale Holzfeuchte für den Transport auf dem Wasser. Dank des Schäleinsatzes der Flößer und einiger Freunde ist es frei von Borkenkäfern. Das wird den Käufer in Minden freuen.

Nun musste eine hohe ... Beitrag lesen
 


Von Jupp Rapp - 15.07.2016

 Weserfloß 2016 - Das Holz ist da!
 

Mit dem Projekt Weserfloß 2016 geht es zügig voran. Die uns eng verbundene Fa. Wenzel hat die rund 100 Kubikmeter Fichtenholz bester Qualität aus dem Solling und dem Reinhardswald nach Reinhardshagen transportiert. Kurze Wege, geringer Energieeinsatz und dann Nullenenergie für den Transport auf der Weser, das sind zukunftsfähige Gedankenansätze im Sinne praktizierter Nachhaltigkeit. Und irgendwie passt das auch bestens zu unserem Motto „regional ist nicht egal“.
 
Aber so ganz ohne Einsatz ... Beitrag lesen
 


Von Jupp Rapp - 01.06.2016

 Weserfloß 2016

Die Weserflößer Reinhardshagen wagen es erneut. Im September 2016 soll nach den erfolgreichen Floßfahrten 2008 und 2009 von Reinhardshagen bis nach Bremen bzw. nach Minden wieder ein echtes Holzfloß aus etwa 100 Festmetern Fichtenstämmen die Weser abwärts gelenkt werden.


Das Holz stammt durch die Unterstützung der Niedersächsischen Landesforsten und von HessenForst aus den Wäldern des Sollings und des Reinhardswaldes.

Das Interesse der ... Beitrag lesen
 


Von Jupp Rapp - 22.03.2016

 Weserflößer Reinhardshagen sind nun e. V.
 

Die Weserflößer Reinhardshagen sind nun ein eingetragener Verein.

Seit mehr als 20 Jahren ist die Gruppe floßbegeisterter Männer aus Reinhardshagen und Gieselwerder dem Räderwerk des Vereinsrechts aus dem Weg gegangen. Auf der Basis echter Männerfreundschaft und gegenseitigen Vertrauens haben sie ihre vielseitigen Aktivitäten im Weserraum und an der österreichischen Drau organisiert.

Höhepunkte ihrer Arbeit ... Beitrag lesen
 


Von Jupp Rapp - 22.12.2015

Willi Waßmuth ist tot

Gieselwerder. Willi Waßmuth ist tot. Der Mann, der in den letzten 45 Jahren der Flößerei an der Oberweser ein Gesicht gab und als populärster Flößer Deutschlands bezeichnet werden darf, ist im Alter von 95 Jahren verstorben.

Als Sohn eines Waldarbeiters wuchs er in Gieselwerder auf und wurde von der Landschaft der Oberweser geprägt. Er war Inhaber eines der letzten Weserschifferpatente für Floßführer. Es galt von Hann. Münden bis Minden. Er machte sich selbstständig und übte diesen Beruf von ... Beitrag lesen
 


Von Ralph Knöpfel - 09.05.2015

 Besuch vom NDR

Am Sa. 09.05.2015 war Anja Westfahl von Radio NDR1 an Bord bei den Weserflößern Reinhardshagen zum Interview.
 
Mit gezielten Fragen erfuhr sie interessante Beiträge zu unseren Floßfahrten in den Jahren 2008 und 2009, zur seinerzeit geplanten Teilnahme am Hessentag in Kassel 2013 und geplanten Aktionen in der Zukunft.

 









 


Von Jupp Rapp - 14.12.2014

„Flößerei“  im bundesweiten Verzeichnis des immateriellen Kulturerbes der Deutschen UNESCO-Kommission

Anerkennung für die Arbeit von Flößern und Floßvereinen
 

In einer Pressemitteilung am 12. Dezember 2014 gaben die aktuelle Präsidentin der Kultusministerkonferenz, Nordrhein-Westfalens Schulministerin Sylvia Löhrmann, und die Staatsministerin für Kultur und Medien, Monika Grütters, die Aufnahme der „Flößerei“ in das „Bundesweite Verzeichnis des immateriellen Kulturerbes der Deutschen UNESCO-Kommission“ bekannt.


Kultusministerkonferenz und Staatsministerium waren mit dieser Aufnahme der Empfehlung eines unabhängigen ... Beitrag lesen